Steuerberatung Jacob - Steuerbaratung

Karel Werner

Steuerberater seit 2005


Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.) seit 2019


Mit der Zusatzqualifikation „Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.)“ hat Herr Karel Werner neben seiner langjährigen Erfahrung als Steuerberater das notwendige Rüstzeug erworben, um Mandanten auch in Krisensituationen umfassend beraten zu können. Die Fachberater-Fortbildung ist im Wesentlichen inhaltsgleich mit dem früheren „Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung“. Neben der Erstellung von Unternehmensplanrechnungen (wie zum Beispiel auch bei größeren Investitionsvorhaben erforderlich) sind deshalb insbesondere auch Beratungsleistungen in Krisensituationen bis hin zur Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen und der steuerrechtlichen Begleitung von Insolvenzverfahren wesentliche Schwerpunkte der Ausbildung.


Die Fachberater-Qualifikation umfasst beispielhaft folgende Themenbereiche:


- Erstellen von Businessplänen mit Rentabilitäts- und Liquiditätsplanung
- Erkennen von Krisensituationen und Erarbeiten von Handlungsalternativen
- Grundkenntnisse für insolvenzrechtliche Fragestellungen
- Unterstützung bei leistungs-/betriebswirtschaftlichen Sanierungsmaßnahmen
- aktive Mitwirkung an finanzwirtschaftlichen Sanierungsmaßnahmen
- außergerichtliche Sanierung sowie Sanierung im Insolvenzverfahren (z. B. durch Insolvenzplan)
- Kommunikation mit Gläubigern (insbesondere mit Banken)
- steuerrechtliche Besonderheiten in Krise und Insolvenz


Der Steuerberater kann für seine Mandanten gerade in Krisensituationen ein wichtiger Ansprechpartner und ggfs. auch Sanierungsberater sein. Auf der Basis eines meist langjährigen besonderen Vertrauensverhältnisses kann die Kombination aus dem Vorliegen der aktuellen Unternehmenszahlen und der Expertise eines Fachberaters für Sanierungsfragen ein erfolgreicher Ansatz für die Bewältigung von Unternehmenskrisen sein. Je frühzeitiger hierbei die Krise erkannt wird und die Beratung ansetzt, umso größer sind in der Regel die Handlungsspielräume und die Erfolgsaussichten der Sanierungsmaßnahmen.


Durch regelmäßige Fachberater-Fortbildungen ist zudem gewährleistet, dass auch aktuelle gesetzliche Entwicklungen in die Beratung einfließen und zum Vorteil der Mandanten eingesetzt werden können.